Header-Bild

Tanja Sagasser-Beil

Was ich mag

Berge

Als ich 2005 in den Gemeinderat nachgerückt bin, bin ich noch vor der ersten Sitzung mit Kolleg/innen und Leuten vom Alpenverein (DAV) zum Heilbronner Weg gefahren und habe dort meine Liebe zu den Bergen im Sommer entdeckt. Seitdem habe ich vom Klettersteig bis zur Gletschertour einiges ausprobiert und bin jedes Jahr mindestens einmal auf der Heilbronner Hütte gewesen - einer meiner Lieblingsorte.

Zum Glück wandert auch mein Freund gerne und deswegen fahren wir im Sommer so oft wie möglich in die Alpen. Bersteigen  und Wandern ist unglaublich entspannend und ich freue mich schon auf erste Tour in diesem Jahr.  Neben Heilbronner Weg und Hütte wollen wir in Pitztal, den Stubaier Höhenweg laufen, auf die Mannheimer Hütte und auf den Piz Buin. Mal schauen, wie es wird!

Das Bild wurde 2009 auf dem Gipfel der Wildspitze (3768 m) aufgenommen

 

Kochen

Ich koche gerne, weil ich es zum einen sehr entspannend finde und ich es mag, neue Rezepte auszuprobieren. Kochen ist übrigens auch sehr kommunikativ und man kann - wenn man alleine kocht - dabei prima Hörbbücher hören. Irgendwann möchte ich mal eine schöne große Küche, in der man mit ganz vielen Leute kochen kann, ohne sich dabei auf den Füßen rumzustehen.

 

 

Unsere Katze

Unsere Katze heißt Mia und sie versteht sich auf das Tippen von Ergebnissen beim Fußball und bei Oberbürgermeisterwahlen. Auf dem Bild sagt sie das Ergebnis des Champions League Finals 2013 richtig voraus. Bei der EM 2012 hat sogar SWR4 Frankenradio über ihre Tipps berichtet.

Und sie hat ein Facebook-Profil, auf dem sie aus ihrem Katzenleben berichtet. 

 

Fotografieren

Ich fotografiere gerne, auch wenn ich gestehen muss, dass ich (noch) nicht sehr viel Ahnung von der Technik und den Möglichkeiten, die Kameras bieten, habe. Ein Kurs an der VHS steht auf meiner Liste...

Aber ich glaube, dass ich ein gutes Auge für Motive habe. Es macht Spaß, mit der Kamera durch Heilbronn zu laufen und nach Details Ausschau zu halten, die einem sonst gar nicht auffallen.

Schauen Sie doch mal meine Fotos bei Instagram an!

 

Theater


Quelle: www.theater-heilbronn.de

Ich gehe sehr gerne ins Theater und finde es richtig schade, dass ich so wenig Zeit dafür habe, weil meine Abende - auch am Wochenende - oft belegt sind. Vielleicht muss ich mal eine so genannte "Landfrauen-Miete" nehmen, da sind die Vorstellungen am Sonntagnachmittag.

Jedenfalls halte ich große Stücke auf das Heilbronner Stadttheater und alle, die an seiner großartigen Entwicklung beteiligt sind. Aber auch in anderen Städten versuche ich, Theatervorstellungen zu besuchen. Jenseits des kulturellen Erlebnisses kann man das Gesehene auch gut mit dem vergleichen, was in Heilbronn gezeigt wird, insbesondere dann, wenn es ein Theater in einer vegleichbaren Stadt/Region liegt.

Für alle, die schon lange nicht mehr im Theater waren: buchen Sie doch mal eine Karte im Online-Shop. Lohnt sich!

 

Das Lied von Eis und Feuer

Ich habe sie alle gelesen. Alle 10 Bände und alle - ich weiß gar nicht genau - 6000 oder 8000 Seiten. Und das in Rekordgeschwindigkeit :-)

Jetzt warte ich wie alle anderen Fans auf den nächsten Band und ich werde es wohl wieder machen müssen wie bei Harry Potter und erst mal auf Englisch lesen. Aber das schadet ja auch nicht...

Und zum Überbrücken kann man sich ja immer wieder die zugegebenermaßen geniale Serie "Game of Thrones" anschauen. Neben "Gilmorge Girls", "Borgen" und "Der letzte Bulle" übrigens die einzige Serie, die ich bislang komplett geschafft habe.

 

Das Sharkey's in der Hafenmarktpassage

Eine richtige Stammkneipe habe ich nicht, dafür müsste ich wohl öfter dort sein. Aber abgesehen von der Besuchsfrequenz erfüllt das Sharkey's alle Voraussetzungen für eine Stammkneipe:

  • Zentrale Lage
  • Super Wirte (Michel und Juthi)
  • Beste Burger
  • Und eine Dauerreservierung an der vielleicht nicht längsten, dafür aber besten Theke der Welt für alle Spiele des FC Bayern München

Was soll da schief gehen!? (von Halbfinals gegen Real Madrid einmal abgesehen...)

 

Den FC Bayern München

Als Kind habe ich immer mit meinem Vater samstags die Sportschau geschaut und dann später auch die Uefa-Pokal-Spiele und den Pokal der Landesmeister. Und irgendwie hat immer eine bayrische Mannschaft mit roten oder rot-weißen oder rot-blauen Trikots mitgespielt.

So wurde ich Fan des FC Bayern München und ertrage gerne die hämischen Kommentare, besonders gerne zusammen mit den Kollegen von der Theke im Sharkey's :-)

Das Bild wurde bei einem Besuch der Erlebniswelt in der Allianz Arena aufgenommen vor dem Pokalspiel gegen Kaiserslautern in der Saison 2012/13
 

 

Wein und Weinkultur

Obwohl Heilbronn in einer der schönsten Weinregionen Deutschlands liegt, musste ich erst einen Kurpfälzer kennen lernen, um meine Beziehung zum Wein über "Ja, der schmeckt gut." hinaus zu vertiefen.

Mittlerweile kenne ich mich ganz gut aus und weiß, wie man aus roten Trauben weißen Wein keltert, was der Unterschied zwischen Barrique und Holzfass ist und wer der größte Winzer Südbadens ist. In der Pfalz gehen wir oft zu Weinproben, (kulinarischen) Weinwanderungen oder anderen Events rund um den edlen Tropfen. Ich finde es prima, dass auch in unserer Raumschaft immer mehr Weingüter und Weinorte ihr Angebot im Bereich Weinkultur ausbauen und es auch hier beinahe jedes Wochenende etwas zu probieren und zu entdecken gibt.

Wer sich ins Thema Wein einlesen will, dem sei dieses wunderbar illustrierte Buch empfohlen: Crashkurs Wein von Gerd Rindchen

 
 

Twitter

 

Counter

Besucher:4
Heute:15
Online:2